SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    101035
    Abonnieren

    Ein Erdbeben der Stärke 7,1 hat Kalifornien erschüttert und einen tiefen Riss in der Erde verursacht, der sogar aus Weltall zu sehen ist, berichtet das Portal „SFGATE“.

    Das Erdbeben ereignete sich am Freitag im Süden von Kalifornien. Es war das zweite starke Erdbeben in der Region binnen einer Woche.

    Im Ergebnis waren rund 200.000 Menschen ohne Strom geblieben. Beim vorigen Beben, dessen Epizentrum 17 Kilometer nordöstlich der Kleinstadt Ridgecrest lag, war die Stärke mit 6,9 angegeben worden.

    Das US-Privatunternehmen „Planet Labs“ hat den großen Riss, der nicht weit vom Epizentrum des Bebens entstanden ist, vom Weltraum aufgenommen.

    mg/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Postillon“ „kidnappt“ „Bild“-Chef Reichelt
    Gezerre um das Rohr: Wann geht Nord Stream 2 endlich ans Netz?
    „Unprofessionelles“ Manöver: USA melden Abfangen von Aufklärungsjet durch russische Su-35 – Video
    Tags:
    Weltraum, Risse, Erdbeben, Kalifornien