06:20 10 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4387
    Abonnieren

    Ein Pilot der Fluggesellschaft „Montenegro Airlines“, der einen Passagierjet vom montenegrinischen Tivat nach Moskau steuerte, ist während des Fluges am Mittwoch bewusstlos geworden, teilte ein Vertreter der Notdienstes des russischen Gebietes Kaluga Sputnik mit.

    Die Maschine musste demzufolge im etwa 200 Kilometer südwestlich der russischen Hauptstadt gelegenen Kaluga um 12.47 Uhr Ortszeit (11.47 MESZ) notlanden. Ursprünglich steuerte der Jet den Moskauer Flughafen Domodedowo an.

    „Der Erste Pilot hat das Bewusstsein verloren. Der Ohnmachtsanfall war die Ursache für die Notlandung“, so der Sprecher.

    An Bord befanden sich 85 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder. Die Maschine befindet sich derzeit im Flughafen Kaluga.

    Der Pilot soll einen Herzinfarkt erlitten haben. Er ist laut dem Notdienst wieder bei Bewusstsein und in ein Krankenhaus gebracht worden.

    mo/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mega-Airbus kann man schrotten: Hier kommt der Jumbo aller Jumbos
    Corona-Krise: Will der Rechtsstaat eine Anwältin wegen Verfassungsklage einschüchtern?
    Anwälte kritisieren Kollegin für Verfassungsklage gegen staatliche Corona-Maßnahmen
    Tags:
    Montenegro, Russland