Widgets Magazine
01:37 12 November 2019
SNA Radio
    Hai (Symbolbild)

    Spektakuläre Aufnahme: Geheimnisvoller Hai in 500 Metern Tiefe auf Video eingefangen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4381
    Abonnieren

    Um eine der geheimnisvollsten Tiefseekreaturen in ihrer natürlichen Lebensumgebung zu filmen, sind Meeresforscher in der vergangenen Woche zum ersten Mal in der Geschichte mit einem Forschungs-U-Boot in eine Tiefe von über 500 Metern getaucht. Die dabei entstandenen Aufnahmen haben die Wissenschaftler danach im Netz veröffentlicht.

    Der bis zu acht Metern große Stumpfnasen-Sechskiemerhai (Hexanchus griseus) ist ein gruseliges Tiefseeraubtier, dessen Art sich in den letzten 200 Millionen Jahren praktisch nicht verändert hat. Wie auch viele andere Tiefseekreaturen blieb dieser Hai lange Zeit ein Geheimnis für die Wissenschaft.

    Um Eindrücke zu gewinnen, wie der Hexanchus griseus tatsächlich lebt, entschied sich das US-amerikanische Forscherteam vor einer Weile, etwas zu tun, was vor ihnen noch niemand getan hatte: mehrere Tiefsee-Haie zu markieren, um die Tiere dann in ihrer natürlichen Lebensumgebung zu beobachten.

    Der Stumpfnasen-Sechskiemerhai lebt für gewöhnlich in einer Tiefe von 2.500 Metern, kommt von Zeit zu Zeit jedoch in höhere Lagen. So sind vergangene Woche knapp 528 Meter tief unter Wasser diese atemberaubenden Aufnahmen aus einem Forschungs-U-Boot gemacht worden.

    Wie in der Aufnahme zu sehen ist, macht der riesige Tiefseeräuber einen eher desorientierten Eindruck, nachdem ihn das U-Boot aufgescheucht hatte. Mit einem seiner grün fluoreszierenden Augen scheint er sogar in die Kamera zu blicken.

    Der Stumpfnasen-Sechskiemerhai gehört zur Ordnung der Kammzähnerhaie (Hexanchidae) und unterscheidet sich durchaus stark von anderen Hai-Arten. So ist zum Beispiel die sechste Kieme des Tiefseehais ein Überbleibsel seiner prähistorischen Vorfahren.

    Fossilienfunden nach zu urteilen hat sich diese Hai-Art seit der Dinosaurierzeit kaum verändert. Ein ausgewachsener Stumpfnasen-Sechskiemerhai kann bis zu acht Meter lang werden und zeichnet sich durch einen breiten Körper sowie durch grüne, phosphoreszierende Augen aus. Die Zähne des Oberkiefers sind klein und spitz. Im Unterkiefer sind die Zähne kammförmig angeordnet, daher kommt wohl auch die Bezeichnung für diese Familie der Haie – Kammzähnerhaie - aus der Ordnung der Hexanchiformes.

    Der Stumpfnasen-Sechskiemerhai ist normalerwiese in den eiskalten, dunklen Tiefen des Atlantischen, Pazifischen, und Indischen Ozeans sowie im Mittelmeer weit verbreitet.

    am/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Pazifik, Atlantik, Meer, Weltmeer, Hai, Video, Forscher-Team, USA