SNA Radio
    Game of Thrones: Jason Momoa

    „Game of Thrones“-Star Jason Momoa immer noch beliebt – obwohl etwas dicker

    © AFP 2019 / ANGELA WEISS
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 210
    Abonnieren

    Anhänger des Schauspielers Jason Momoa, der durch seine Rollen in der Kultserie „Game of Thrones“ und im Film „Aquaman“ bekannt geworden ist, stimmen der Kritik, die Massenmedien an seiner Figur üben, nicht zu.

    Vor einer Woche postete die Ausgabe US Weekly ein Foto von Momoa beim Urlaub in Venedig. Auf diesem Foto trägt er nur Badehose und steht unter einem Sonnenschirm.

    Der Körper von Jason Momoa löste viel Kritik aus, da er offensichtlich ein paar Kilogramm zugenommen hat. Die Zuschauer haben in Kommentaren ihrer Verwunderung Ausdruck verliehen. Sie fragten, wo denn seine Bauchmuskeln geblieben seien, und warfen dem Schauspieler vor, dass er mit seiner „Papa-Figur“ zufrieden sei.

    Wenige Tage später haben Anhänger von Jason Momoa ihm in ihrer Antwort ihre Unterstützung und Solidarität bei Twitter demonstriert.

    "Heute wird Jason Momoa oft im Internet kritisiert, weil er angeblich „dicker geworden ist“ oder eine „Papa-Figur“ hat. Ich selber werde nie wieder mein Hemd ausziehen. Nicht einmal beim Duschen", schrieb der User "Dusty Smith".

    "Na ja, das ist Jason Momoa mit fünf Prozent Fett, und das hier ist er mit 18 Prozent Fett. Beruhigt euch", schrieb "Loralee".

    "Und dies muss das Foto von Jason Momoa sein, das ‚bodyshaming‘ auslöst. Wenn ich so aussähe, hätte ich überhaupt keine Kleidung mehr tragen müssen", schrieb "Ned Petrie".

    "Ich würde sofort schützend über den Körper von Jason Momoa fallen, um sein Recht zu verteidigen ,Pizza bis auf den Teigrand' zu essen", schrieb "DeeDastardly".

    mg/mt

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Fans, Game of Thrones, Twitter