23:58 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7375
    Abonnieren

    Kommt bald das Ende des Kreuzfahrt-Tourismus auf Mallorca? Wenn es nach dem Willen von Kreuzfahrttourismus-Gegnern geht, dann wohl am besten so schnell wie möglich. Durch eine Unterschriftensammlung wollen sie die meisten Schiffe aus der Inselhauptstadt verbannen und in andere Orte schicken.

    Wie aus lokalen Zeitungsberichten hervorgeht, sollen sich inzwischen mehr als 10.000 Menschen in die entsprechende Unterschriftenliste eingetragen haben, die die Beschränkungen für die Schiffe fordert.

    Sie kritisieren neben dem hohen Menschenaufkommen in der Innenstadt unter anderem die Luft- und Wasserverschmutzung der Insel.

    So soll nur ein Kreuzfahrtschiff am Tag im Hafen von Palma de Mallorca einlaufen und die Zahl der täglichen Gäste offenbar auf 4.000 begrenzt werden.

    Am kommenden Montag wollen die Aktivisten, zu denen unter anderem auch lokale Vogelschützer gehören, die Unterschriftenliste an die Balearen-Regierung überreichen. Laut Gesetz muss der lokale Stadtrat die besagte Anfrage behandeln, da die Mindestanzahl der dafür benötigten Unterzeichner 10.000 beträgt. 

    Im vergangenen Jahr hatten etwa 2,6 Millionen Passagiere auf Kreuzfahrtschiffen die Urlaubsinsel besucht. Die Besucherzahl war über die vergangenen Jahre immer wieder angestiegen.

    am/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    Syrien, Auslandseinsätze, Libyen: Wie Kramp-Karrenbauer der eigenen Regierung in die Beine grätscht
    Tags:
    Spanien, Mallorca, Kreuzfahrtschiff