Widgets Magazine
18:18 20 September 2019
SNA Radio
    Sojus-Rakete startet von Plessezk (Archivbild)

    Start russischer Sojus-2.1w-Rakete mit vier Militärsatelliten gefilmt – Video

    © Sputnik / Pawel Lwow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 341
    Abonnieren

    Der am Mittwoch erfolgte Start einer Trägerrakete vom Typ Sojus-2.1w mit vier Satelliten des russischen Verteidigungsministeriums ist in einem Video auf YouTube verbreitet worden.

    Der Start erfolgte planmäßig vom Weltraumbahnhof Plessezk im nordwestrussischen Gebiet Archangelsk um 20.14 Uhr Ortszeit (19.14 Uhr MESZ). Dabei wurde die Wolga-Oberstufe eingesetzt, die sich samt den Weltraumapparaten planmäßig von der zweiten Raketenstufe abkoppelte.

    Nach wenigen Stunden wurden die Satelliten auf ihre Zielumlaufbahnen gebracht und unter die Kontrolle von Bodenstationen gestellt.

    Das ist bereits der zweite Start einer Sojus-2-Rakete, der 2019 vom Weltraumbahnhof Plessezk erfolgte.

    Die Sojus 2.1w ist eine Trägerrakete für kleinere Nutzlasten bis 2,8 Tonnen. Sie ist eine umfassende Modernisierung der Rakete Sojus 2.1b und besteht nur aus zwei Stufen. Ihr erster Start fand 2015 statt.

     

    ns/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Video, Start, Satelliten, Sojus, Russland