Widgets Magazine
07:10 23 September 2019
SNA Radio
    Diamant (Archivbild)

    Größte Diamantengrube der Welt wird geschlossen

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5370
    Abonnieren

    Der australisch-britische Konzern „Rio Tinto Group“ hat den Beschluss gefasst, die weltgrößte Diamantengrube in West-Australien zu schließen. Dies meldet Bloomberg.

    Die Diamantengrube Argyle hat fast vier Jahrzehnte funktioniert. Es wird betont, dass etwa 90 Prozent der purpur-rosafarbenen Edelsteine gerade dort gewonnen worden seien. Sie gehören zu den teuersten Diamanten der Welt.

    Die Schließung der Diamantengrube bringt man damit in Zusammenhang, dass der Überfluss an billigen und kleineren Diamanten den Gewinn des Konzerns „Rio Tinto Group“ verringert hätte. Im Dezember hatten einige neue Kunden des Unternehmens wegen der Gefahr der Senkung der Diamantenpreise auf dem Markt auf den Kauf von billigen Steinen verzichtet.

    Schließung der Diamantengrube wird den Markt beleben

    Geplant ist, die Gewinnung bis zum nächsten Jahr zu beenden. Es wird vermutet, dass bis dahin die Vorräte der wirtschaftlich rentablen Steine (es sind noch etwa 150 Stück) erschöpft sein werden.

    Nach Bloombergs Einschätzungen wird die Schließung der Diamantengrube den Markt beleben und kann zum Wachstum der Diamantenpreise führen.

    „Rio Tinto Group“ nimmt nach „Alrosa“ und „De Beers“ den dritten Platz auf dem Diamanten-Markt ein.

    ek

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Bloomberg, Schließung, Edelsteine, Diamantengrube