Widgets Magazine
14:06 16 Juli 2019
SNA Radio
    Britain's Prince Harry and Meghan Markle speak with patrons at the Social Bite in Edinburgh, Scotland, Tuesday, Feb. 13, 2018.

    „Meghan Markle-Effekt“ bringt der königlichen Familie Millionen Pfunds

    © AP Photo / Owen Humphreys / Pool
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1120

    Die Herzogin von Sussex, Meghan Markle, hat laut dem Portal „Express“ der königlichen Familie Millionen Pfund Sterling gebracht.

    Während des letzten Jahres stieg der Gewinn vom Verkauf der Souvenirs mit der Symbolik der britischen Monarchie um 3,5 Millionen Pfund Sterling (etwa 3,9 Millionen Euro). So brachte der Verkauf von Geschenkartikeln der königlichen Familie 21,7 Millionen Pfund Sterling (etwa 24 Millionen Euro) innerhalb der letzten zwölf Monate.

    Darüber hinaus erreichten die Besucherzahlen in den Palästen Rekordwerte. Im Laufe des Jahres ist die Zahl der Besucher von 2,96 auf 3,3 Millionen gestiegen.

    Interesse für Royal-Familie steigt

    Nach Worten des Managers der königlichen Sammelstiftung, Tim Noakes, sei das Interesse für die Familie nach der Hochzeit des Prinzen Harry mit Meghan Markle und nach der Geburt ihres Erstlings Archie sowie nach der Geburt des Prinzen Louis, aber auch nach der Hochzeit der Prinzessin Eugenie und dem 70. Jubiläum von Prinz Charles gestiegen.

    Harry und Meghan

    Prinz Harry und die US-amerikanische Schauspielerin, Meghan Markle, heirateten im Mai 2018, wonach die Gattin des britischen Kronprinzen den Titel einer Herzogin von Sussex erhalten hatte. Nach einem Jahr erblickte das erste Kind des Ehepaars das Licht der Welt.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Gewinn, königliche Familie, Archie Harrison Mountbatten-Windsor, Prinz Harry, Meghan Markle