Widgets Magazine
05:45 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Meeresteufel (Archivbild)

    Meeresteufel bittet Menschen um Hilfe – Video

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    154503
    Abonnieren

    Ein großer Mantarochen hat sich einer Gruppe von Divern vor der nordwestlichen Küste Australiens angenähert und zu verstehen gegeben, dass er Hilfe brauche. Im Auge des drei Meter breiten Riesenfisches saß ein Angelhaken fest, den er loswerden wollte.

    Wie die britische Zeitung „The Sun“ schreibt, war einer der Schwimmer, der Unterwasser-Fotograf Jake Wilton, bereits früher im Raum der Klippe Ningaloo geschwommen und hatte den drei Meter breiten Mantarochen - diese Rochenart wird oft als Meeresteufel bezeichnet - oft gesehen. Das Tier habe den Mann offensichtlich wiedererkannt.

    Wie Jake später erzählte, sei der Rochen auf ihn zugeschwommen und habe ihm sein Auge zugewandt. Laut dem Seebiologen Monty Hall, der sich zu dieser Zeit im Diving-Kleinboot aufhielt, sei der Rochen bewegungslos geblieben, während Jake, der keinen Schnorchel, sondern nur eine Schwimm-Maske anhatte, mehrmals tauchte, um den Fisch vom Angelhaken zu befreien. Sein letzter Versuch wurde von Erfolg gekrönt.

    Wäre der Haken weiter im Auge des Fisches geblieben, hätte dieser eine Infektion bekommen, erblinden oder sogar sterben können.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    The Sun, Australien