16:04 27 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 520
    Abonnieren

    Die Ostküste Sardiniens ist an diesem Wochenende von einem großen Waldbrand heimgesucht worden. Rund 20 Häuser, zwei Hotels, ein Campingplatz und der örtliche Strand mussten geräumt werden. Das teilte die Agentur dpa unter Verwies auf lokale Medien mit.

    Wie es heißt, war der Brand bereits am Samstagabend ausgebrochen. Nach Angaben des TV-Senders RAI verbrannten bis zum Sonntag etwa 800 Hektar Land.

    ​Noch am Sonntag kämpfte die Feuerwehr nahe der Küstenstadt Tortolì gegen die Flammen. Der Waldbrand weitete sich nach Angaben der Zeitung „La Nuova Sardegna“ auf 41 Orte der italienischen Mittelmeerinsel aus.

    ns/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Fängt mit S an: Welches Friedensreich macht Top-Waffen für die Welt?
    Essens SPD-Vize tritt nach Kritik über „Muslimisierung“ von Essen aus der Partei aus
    „Mir ist das zu kindlich“: So reagiert DEU-Sportchef auf Triumph von Russinnen bei Eiskunstlauf-EM
    Tags:
    Evakuierung, Waldbrand, Italien