01:01 22 November 2019
SNA Radio
    Wandern (Symbolbild)

    Beim Wandern in den Alpen: 23-jährige Berlinerin stürzt ab und stirbt

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1528
    Abonnieren

    Eine 23-jährige Berlinerin ist bei einer Wanderung im Hochgerngebiet (bayerische Alpen) abgestürzt und gestorben. Dies berichtete die Polizei Bayern am Donnerstag auf ihrer offiziellen Seite.

    Am Mittwoch verständigte ein Gastwirt aus Staudach demzufolge die Polizeiinspektion in Grassau darüber, dass die Frau von einer Wanderung zum Hochgern nicht zurückgekehrt sei.

    Bei einer Suchaktion fanden die Einsatzkräfte die leblose Wanderin unterhalb des rund 1500 Meter hohen Hochlerchgipfels in der Nähe von Staudach-Egerndach. Offenbar war die 23-Jährige aus großer Höhe beim Begehen eines kleinen alpinen Steiges abgestürzt.

    Der Leichnam der Berlinerin wurde anschließend aus schwierigem alpinem Gelände durch die Alpine Einsatzgruppe (AEG) der Polizei, zusammen mit der Bergwacht und dem Polizeihubschrauber, geborgen. Laut den Beamten waren insgesamt 40 Einsatzkräfte der Polizei Grassau, der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei, der Bergwachten Marquartstein, Grassau, der Bergwacht-Lawinenhundestaffel sowie des Technikbusses Chiemgau beteiligt.

    mo/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren