SNA Radio
    Helene Fischer (Archiv)

    Helene Fischers Liebeserklärung, die ihre Beziehung zerstörte

    © AFP 2019 / ODD ANDERSEN
    Panorama
    Zum Kurzlink
    92287

    „Nur mit dir“ sollte das Hochzeitslied für Helene Fischer und Florian Silbereisen werden. Das hat jüngst der Texter des Lieds, Sebastian Raetzel, verraten. Doch dann kam alles anders und die Liebe der Popsängerin fiel einem anderen zu.

    Seit Ende 2018 sind die Popstars Helene Fischer und Florian Silbereisen kein Paar mehr. Stattdessen fand die Schlagersängerin im Tänzer Thomas Seitel einen neuen Partner. Dabei gab es bereits im 2016 von Sebastian Raetzel komponierten „Nur mit Dir“ ein Hochzeitslied, das das Paar bis vor den Altar begleiten sollte.

    Im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung verriet der Komponist, dass der Liedtext damals auf Florian Silbereisen ausgelegt war. „Es sollte eine Liebeserklärung von ihr an ihn werden“, so Raetzel. Die Zeile „Komm, wir trauen uns, nichts hält uns mehr zurück“ sei als zweideutige Aufforderung gedacht gewesen, den letzten Schritt zu tun und zu heiraten. Damit wäre „Nur mit Dir“ das perfekte Hochzeitslied geworden. Doch dazu kam es nicht.

    Ironischerweise begleitete das Lied im Gegenteil die Trennung des Paars. Denn an den Konzerten, auf denen die Sängerin das Lied regelmäßig sang, war der Mann dabei, der Florian ablösen sollte: Der Tänzer Thomas Seitel, der an Seilen von der Decke schwebte. In diesen verliebte sich schließlich die Sängerin und beendete die Beziehung zu Florian Silbereisen.

    vr/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Erklärung, Liebe, Trennung, Helene Fischer