Widgets Magazine
14:57 21 September 2019
SNA Radio
    Der iranische Supertanker „Grace 1” in Gibraltar

    Konflikt vor Gibraltar: Gericht verlängert Beschlagnahme von iranischem Öltanker

    © REUTERS / JON NAZCA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8283
    Abonnieren

    Ein Gericht von Gibraltar in dem britischen Überseegebiet hat am Freitag beschlossen, das Festhalten des iranischen Öltankers „Grace 1“ um 30 Tage zu verlängern. Das teilte die Agentur AFP mit.

    „Ein Gericht von Gibraltar hat die Beschlagnahme des iranischen Öltankers ‚Grace 1‘ um 30 Tage  verlängert“, heißt es.

    ​Am Samstag hatte die Polizei von Gibraltar vier Crewmitglieder der „Grace 1“ gegen Kaution freigelassen. 

    Die britische Marine hatte den Tanker „Grace 1“ vergangene Woche vor Gibraltar festgesetzt. Er soll nach Syrien unterwegs gewesen sein, was ein Verstoß gegen die europäischen Sanktionen gegen das Land wäre. Die EU stellt seit 2011 Öllieferungen an Syrien unter Strafe. Das Öl in dem Schiff soll aus dem Iran stammen, was wiederum die US-Sanktionen gegen die Islamische Republik verletzen würde.

    Der Iran wies den Verdacht von sich und bezeichnete das Vorgehen der britischen Behörden als „Piraterie“.

    ns/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Öltanker, Beschlagnahme, Tanker, Iran, Großbritannien, Gibraltar