06:04 08 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    254137
    Abonnieren

    Wieder hat sich auf einem deutschen Bahnsteig ein hinterhältiger Angriff ereignet. Ein Mann schubste eine junge Frau vom Bahnsteig auf die Gleise direkt vor einen einfahrenden Zug.

    Wie regionale Medien berichten, hat sich am Bahnhof in Voerde ein tödlicher Angriff ereignet. Als der Regionalexpress einfuhr, schubste ein 28-Jähriger eine Frau vom Bahnsteig auf die Gleise.

    Die 34-Jährige starb noch am Unfallort an den Folgen ihrer Verletzungen.

    Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Mann vorsätzlich gehandelt hat. Jedoch sei unbekannt, in welcher Beziehung Täter und Opfer zueinander standen.

    Passanten sollen den 28-Jährigen laut Bericht bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten haben. Diese nahmen ihn anschließend fest. Noch am Samstag müsse er sich vor einem Haftrichter verantworten.

    ng/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    Tags:
    tot, Frau, Angriff, Bahn