03:01 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    22812
    Abonnieren

    Das berühmte Strandlokal „Ballermann 6“ auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca ist unter deutschen Touristen sehr beliebt, nicht selten wird allerdings beklagt, dass dort vor allem der „Sauftourismus“ praktiziert werde. Für einen der Urlauber endete ein Strandbesuch am Ballermann jedenfalls tödlich.

    Wie lokale Medien berichten, ist ein 39-jähriger Mann an der Playa de Palma tot im Wasser gefunden worden. Die Todesursache ist noch unklar. Es soll sich dabei um einen Touristen aus Deutschland handeln.

    Der 39-Jährige soll am Samstag an der Playa de Palma in der Nähe des berühmten Strandlokals „Ballermann 6“ gefunden worden sein.

    Der Deutsche ertrank vermutlich beim Baden. Sein Körper trieb den Angaben zufolge am Samstag gegen 17 Uhr reglos im Wasser. Am gut besuchten Strandabschnitt versuchten ein Rettungsschwimmer und anschließend auch Sanitäter vergeblich, den Mann wiederzubeleben.

    Nun soll eine Autopsie Aufschluss über die genaue Todesursache geben, zitierte die „Diario de Mallorca“ einen Justizsprecher. Diese sei für Montag vorgesehen. Aus welcher Region in Deutschland das Opfer stammte, wurde zunächst nicht bekannt.

    Auch bleibt unklar, ob der Badegast möglicherweise alkoholisiert ins Wasser ging und auch deshalb ertrank.

    ng/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    „Kein Schuss ohne toten Nazi“: Scharfschützin Rosa Schanina starb vor 75 Jahren
    „Welches Nachbarland war so irre?“: Wo ein Kraftwerksmitarbeiter „politisch Gezerrte“ herausfordert
    Tags:
    ertrunken, Spanien, Mallorca