09:58 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 330
    Abonnieren

    Ein Junge aus Australien hat eine Flaschen-Botschaft gefunden, die vor 50 Jahren von einem anderen Jungen aus Großbritannien geschrieben wurde, teilt die Zeitung „Daily Mail“ mit.

    Vor 50 Jahren hatte Paul Gilmore, der damals erst 13 war, mit seiner Familie eine Kreuzfahrt von der britischen Stadt Southhampton (Grafschaft Hampshire) bis Melbourne (Australien) gemacht. Da kam er auf die Idee, einen Brieffreund zu finden und warf eine Flaschenpost in den weiten Ozean. Sie hat nun endlich ihren Empfänger gefunden.

    Jyah Elliott, der heute ebenfalls 13 Jahre alt ist, verbrachte seine Freizeit mit dem Vater beim Fischen. Dann bemerkte er rein zufällig eine an der Küste liegende Flasche mit der Notiz, die vermutlich ungefähr 3700 Kilometer gereist war, bevor sie ihren Leser fand.

    Die Familie Elliot versuchte daraufhin mit Hilfe der sozialen Netzwerke Paul Gilmore zu finden. Der Suchoperation schloss sich auch der Fernsehsender ABC an. Den Journalisten des Senders gelang es, Annie Crossland, Gilmors Schwester, zu interviewen. Sie war damals mit ihrem Bruder bei der Kreuzfahrt dabei und betonte, dass diese Nachricht ihrem Bruder viel Freude machen werde.

    „Er hatte nämlich sechs Flaschen mit Post in den Ozean geworfen. Es ist so wunderschön, dass mindestens eine von ihnen übriggeblieben ist“, fügte Crossland hinzu

    Aktuell bereist Paul Gilmore das Baltikum und wird von der schönen Überraschung erst später erfahren.

    mg/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sieben mögliche Raketen-Pannen verhindert – Roskosmos
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Tags:
    Australien, Nachricht, Flaschenpost, Flasche, Überraschung