06:22 19 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    64813
    Abonnieren

    Ein Mann hat an Schlafproblemen gelitten – laut seinen Aussagen hatte er mit Atemproblemen zu kämpfen. Welche mysteriöse Krankheit hinderte ihn daran, seine süßen Träume zu genießen?

    Im Netz tauchte eine Geschichte auf, in der sich ein Mann darüber beschwert, beim Schlafen nicht atmen zu können. Die Ärzte gingen offenbar davon aus, dass es sich in diesem Fall um das Schlafapnoe-Syndrom handelt, also periodische Atemstörungen während des Schlafs.

    Der Mann wollte seiner „Krankheit“ auf den Grund gehen und installierte dafür vor seinem Bett eine Kamera.

    Wie sich daraufhin herausstelle, steckte hinter dem „Apnoe-Syndrom“ eigentlich eine Katze. Das Haustier kam in der Nacht zu seinem Herrchen und legte sich auf seine Brust und sein Gesicht, wobei es Nase und Mund bedeckte.

    ​Die Katzen-Geschichte ging viral, knapp 1,5 Millionen Mal wurden die Fotos geliked. In den Kommentaren posten Twitter-User ihre Stubentiger, die ähnliche „Krankheiten“ hervorrufen:

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    Tags:
    Schlafen, Katze, Geschichte, Twitter