09:35 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    171634
    Abonnieren

    Ab dem 1. Oktober dürfen Touristen und Geschäftsleute mit einem einfachen Online-Visum in die russische Kulturhauptstadt Sankt Petersburg reisen. Einen entsprechenden  Erlass unterzeichnete Russlands Staatschef Wladimir Putin vor wenigen Tagen.

    Dabei werden die Antragsteller anders als beim regulären Visum keine Visagebühren zahlen müssen. Das Visum kann bis zu vier Tage vor der Einreise beantragt werden und ist ab Erstellungsdatum 30 Tage gültig; in Sankt Petersburg und der Leningrader Region kann man allerdings nur für insgesamt acht Tage verweilen. 

    Für den Erhalt des Visums ist ein Antrag auf der Website des russischen Außenministeriums der Russischen Föderation auszufüllen. Bis zum 1. Oktober wird bekanntgegeben, aus welchen Ländern und über welche Kontrollpunkte Bürger davon Gebrauch machen dürfen.

    Für die Region Kaliningrad  ist eine ähnliche Regelung bereits in Kraft getreten: Seit dem 1. Juli können dort Touristen aus 53 Ländern inklusive zahlreicher europäischer vereinfacht einreisen. Bis 2021 soll es für Europäer möglich sein, per E-Visum in ganz Russland einzureisen.

    lk/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Teil-Lockdown in Deutschland bis zum 10. Januar – Hoffen auf baldige Impfungen
    Tags:
    Visum, St. Petersburg