14:34 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Ex-Bundespräsident Joachim Gauck

    Ex-Bundespräsident Gauck kentert mit Boot in Ostsee – und muss aus Wasser gerettet werden

    © AFP 2019 / MAURIZIO GAMBARINI
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8112278
    Abonnieren

    Ex-Bundespräsident Joachim Gauck ist am Freitag im Hafen von Wustrow in Seenot geraten. Gauck war laut der „Ostsee-Zeitung” auf einem Ausflug mit einem Fischerboot unterwegs.

    Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sei gegen 14.20 gerufen worden. Mit dem Rettungskreuzer „Barsch“ holten die Seenotretter demnach den 79-Jährigen aus dem Wasser und übergaben ihn den Rettungssanitätern. Gauck ist nach Angaben des Bundeskriminalamtes unverletzt geblieben.

    Der Zeitung zufolge war ein Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz, darunter die Feuerwehren aus Ribnitz-Damgarten, Wustrow, Ahrenshoop, Dierhagen und Born sowie ein Hubschrauber und das Bundeskriminalamt.

    Joachim Gauck, der in Rostock geboren ist, ist in Wustrow aufgewachsen und verbringt viel Zeit in seinem Elternhaus. Von 2012 bis 2017 war er Bundespräsident. Von 1990 bis 2000 war der ehemalige Pastor Leiter der Behörde des Beauftragten für Stasiunterlagen, der sogenannten Gauck-Behörde.

    ta

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta Thunberg postet Foto aus überfülltem ICE – Deutsche Bahn reagiert
    Dudas Kanzleichef: Polen wird nie auf Antagonismus mit Russland setzen
    Zum Kauf „gezwungen“? Türkei erklärt erneut Erwerb von S-400
    Tags:
    Joachim Gauck