21:01 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama

    Erotik in virtueller Realität: Boris und Viktor treffen auf „intime“ Technik – Video

    Zum Kurzlink
    126077
    Abonnieren
    © Sputnik /

    Boris war einsam – die Frauen wollten ihn einfach nicht verstehen. Viktor googelte nach Lösungen und stieß auf die virtuelle Realität, die mittlerweile auch in die intimeren Bereiche vordringt. Damit war ihre nächste Mission klar: die neue Technik testen. Irgendwie war plötzlich Micaela Schäfer dabei.

    Frauen kennenlernen – kein Problem. Aber nur wenn die Frauen verstehen, was für ein toller Hecht man ist. Der beste Spruch und der meist gestählte Body nutzen nichts, wenn das Gegenüber voreingenommen ist. Bei Boris war das zu lange so: Dem Geist der Zeit verhaftet, hielt das andere Geschlecht nach metrosexuellen Möchtegern-Männern mit Hang zu übermäßiger Körperhygiene und rückgratloser Verständnisbereitschaft Ausschau – und übersah ihn konsequent.

    Aber zum Glück gibt es die Digitalisierung, zum Glück landet alles, was es da draußen gibt, irgendwann auf dem Bildschirm, zum Glück gibt es da diese Brille mit virtueller Realität drin, die sich jeder aufsetzen kann. Mit dieser Botschaft kam Viktor mitten in eine mittelschwere Sinnkrise von Boris hineingestürzt. So zogen sie denn los, um zu vergleichen, welche der beiden Realitäten die bessere ist. Und Micaela Schäfer war irgendwie auch dabei.

    Zum Thema:

    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    „Antifa. Selbstverständlich“ – SPD und Esken geraten wegen Solidarität in die Kritik
    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Tags:
    Erotik, Satire, Digitalisierung
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos