04:31 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51152
    Abonnieren

    Es war eine für alle gefährliche Irrfahrt. Ein stark betrunkener Geisterfahrer hat auf der Autobahn 71 in Unterfranken am Sonntagmorgen etliche Mitmenschen in erhebliche Gefahr gebracht. Glücklicherweise wurde nach Polizeiangaben aber niemand verletzt.

    Laut Polizeiangaben hat die Alkoholkontrolle später rund 2,4 Promille ergeben.

    Der 30-Jährige sei auf der Autobahn rund zehn Kilometer entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs gewesen, hieß es.

    Er habe dabei sämtliche Fahrstreifen benutzt.

    Nur durch rechtzeitiges Ausweichen hätten etliche andere Fahrer einen Frontalcrash vermeiden können.

    Nach rund zehn Kilometern habe dann der Fahrer eines Viehtransporters den Mann stoppen können.

    Laut Polizei stellte der 42-Jährige sein Gespann quer, sodass der 30-Jährige bremsen musste.

    ng/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Polens Premier erklärt, warum Warschau Nord Stream 2 nicht toleriert
    Tags:
    Geisterfahrer, Falschfahrer, Autobahnpolizei, Autobahn, Promille