Widgets Magazine
06:20 22 September 2019
SNA Radio
    Manöver der russischen und iranischen Seestreitkräfte im Kaspischen Meer (Archivbild)

    Russland und Iran planen gemeinsame See-Militärübungen – Medien

    © Sputnik / Said Tsarnajew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6532912
    Abonnieren

    Russland und der Iran werden laut dem Oberbefehlshaber der iranischen Seestreitkräfte, Hossein Hanzadi, gemeinsame Marinemanöver durchführen. Dies meldet die iranische Nachrichtenagentur IRNA.

    Ihm zufolge haben die Seiten die Durchführung von Militärübungen bereits vereinbart. Der Konteradmiral ergänzte, dass sie im nördlichen Teil des Indischen Ozeans stattfinden werden, darunter auch im Gebiet der Straße von Hormus.

    Marinemanöver finden "in absehbarer Zeit" statt

    Es besteht bislang kein genaues Datum für die Marinemanöver. Hanzadi hatte die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass sie "in absehbarer Zeit“ und „bis zum Ende des laufenden Jahres“ abgehalten würden. IRNA betont, dass der Oberbefehlshaber der iranischen Seestreitkräfte zurzeit zu einem dreitägigen Besuch in Russland weile.

    Eskalation im Raum des Persischen Golfs

    In der letzten Zeit hatte sich die Situation im Gebiet des Persischen Golfs eskaliert. Der Grund dafür sind einige mit dem Iran verbundene Vorfälle. So hatte am 19. Juli Teheran die Festsetzung des britischen Tankers „Stena Impero“ in der Straße von Hormus mitgeteilt. Den Medienangaben zufolge haben die Militärs das Schiff wegen Missachtung gleichzeitig mehrerer Regeln aufgebracht.

    Davor hatten die USA erklärt, dass sie eine iranische Drohne in der Straße von Hormus abgeschossen hätten, als diese sich einem US-Landungsschiff zu sehr angenähert haben soll. Zuvor war mitgeteilt worden, dass die iranische Seite eine US-amerikanische Militärdrohne abgeschossen hätte.

    Dies alles passierte, nachdem am 13. Juni in Golf von Oman zwei Öltanker angegriffen worden seien. Der eine soll Naphtha und der andere eine Fracht mit Methanol befördert haben.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Öltanker, Golf von Oman, Straße von Hormus, Hossein Hanzadi, Seemanöver, Iran, Russland