23:07 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3223
    Abonnieren

    Am Flughafen von Baltimore (USA) ist im Aufgabegepäck eines Reisenden ein Raketenwerfer entdeckt worden. Wie dpa unter Berufung auf einen Tweet der US-Verkehrssicherheitsbehörde TSA meldet, brachte ein Fluggast die Waffe als Souvenir aus Kuwait mit.

    Laut einem Bericht des US-Senders CNN handelte es sich um einen Angehörigen der US-Armee, der sich nach einem Nahost-Einsatz auf dem Heimweg nach Texas befand. Seinen Worten zufolge habe er sich ein besonderes Andenken besorgt.

    ​Wie der Fluggast den Raketenwerfer vor dem Abflug durch den Check-In bekommen hatte, war zunächst unklar, so die TSA. Die Waffe, die nicht funktionsfähig war, wurde von Sicherheitsbeamten konfisziert und der staatlichen Feuerschutzbehörde übergeben. Ihr Besitzer durfte weiter fliegen.

    ls/dpa/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Idlib: Türkische Militärs unter Beschuss geraten – neun Tote
    Syrische Luftverteidigung wehrt türkische Angriffsdrohne in Idlib ab
    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Kampf gegen Russlands „Brain drain“: Putin nennt zwei Wege
    Tags:
    Twitter, dpa, Kuwait, USA