07:27 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Surfer auf dem Eisbach in München

    „Im Sommer wird gearbeitet!“ – Was Sputnik-Leser in den Ferien machen

    © REUTERS / MICHAEL DALDER
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Von
    358
    Abonnieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich schon lange in den Urlaub verabschiedet. Vorher erklärte sie aber: „Wenn was ist, bin ich erreichbar.“ In unserer Wochenumfrage hatten wir unsere Leser deshalb gefragt, wo sie ihren Sommer verbringen. Dabei hat sich herausgestellt: Fernreisen liegen nicht unbedingt im Trend.

    Während in einigen Bundesländern die Sommerferien bereits beendet sind, haben sie im Süden Deutschlands gerade erst begonnen. Auch die deutschen Politiker genießen ihre Sommerpause, die nur durch die Vereidigung der neuen Bundesverteidigungsministerin kurz unterbrochen wurde. Aber wo verbringen Sie eigentlich den Sommer? Diese Frage hatten wir den Sputnik-Lesern in unserer wöchentlichen Umfrage gestellt. Das Ergebnis ist eindeutig.

    Urlaub? Welcher Urlaub?

    „Urlaub? Dafür hab ich kein Geld, im Sommer wird gearbeitet!“ – Für diese Antwortmöglichkeit haben sich 35,6 Prozent der Umfrageteilnehmer entschieden. Ein klarer Platz 1. Damit stehen Sie nicht alleine: Auch so manch ein Politiker findet in den Sommermonaten keine Ruhe. So zum Beispiel Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, der die Sommerpause nutzt, um immer neue Forderungen zur Umweltpolitik medial zu platzieren. Oder auch Bundesinnenminister Horst Seehofer, der seinen Urlaub abgebrochen hat, um mit der Bundespolizei ein Konzept für mehr Sicherheit an Bahnhöfen zu erarbeiten.

    ​Auf Platz 2 unserer Umfrage findet sich die Antwortmöglichkeit „Zu Hause ist es am schönsten, ich bleibe daheim.“ – 24,6 Prozent unserer Leser haben sich dazu entschieden. Warum auch nicht, hier erwarten einen selten unangenehme Überraschungen und Geld wird auch gespart. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier verbringt seine freien Tage ebenfalls zu Hause im Saarland. Der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Andrej Hunko, bleibt ebenfalls im heimischen Aachen, um an dem Umbau eines Hauses zu werkeln. Auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey verbringt nach einem Griechenland-Trip einen Großteil ihres Urlaubs in der Heimat.

    Knapp dahinter folgt die Antwortmöglichkeit „Urlaub in deutschen Landen, warum in die Ferne schweifen …?“ – mit 21,1 Prozent unser Platz 3. Und Deutschland hat einiges zu bieten, nicht nur Nord- und Ostsee. Ob Gebirge oder Seen, Städte- oder Radtour, Auswahl gibt es reichlich. Das hat sich auch Bundesbildungsministerin Anja Karliczek gedacht, die CDU-Politikerin wählte das bayrische Alpenland zum „Wandern und Entspannen“. Auch der SPD-Politiker Johannes Kahrs verbringt seinen Urlaub traditionell in Norddeutschland, in diesem Jahr auf Wangerooge. Diesmal allerdings nur ein Kurzurlaub, Kahrs nimmt bereits wieder Termine in ganz Deutschland wahr.

    ​Auf dem vorletzten Platz unserer Umfrage liegt die Antwortmöglichkeit „Atlantik, Adria, Mittelmeer … Urlaub bei den europäischen Nachbarn“. Was bei uns nur 14,3 Prozent Zustimmung erhalten hat, ist bei deutschen Politikern beliebter. So verbringen Sahra Wagenknecht und ihr Mann Oskar Lafontaine ihren Urlaub in diesem Jahr in der französischen Bretagne. Auch Bundesarbeitsminister Heil ist mit seiner Familie im Nachbarland, genauer in Südfrankreich. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner wählte den Comer See in Norditalien als Ziel.

    Flugreisen? Nein danke …

    Weit abgeschlagen und damit auf dem letzten Platz befindet sich mit nur 4,4 Prozent Zustimmung die Antwortmöglichkeit „Die Welt entdecken: Eine Flugreise auf ferne Kontinente …“ – sicherlich die teuerste Variante. Aufgrund der aktuellen Debatte um die Klimabelastung durch Flugreisen haben deshalb auch fast alle deutschen Spitzenpolitiker in diesem Sommer von weiten Fernreisen abgesehen. Im vergangenen Jahr war der Grünen-Politiker Cem Özdemir in die Kritik geraten, weil der einstige Grünen-Chef Fotos von seiner Reise in die Anden und aus Argentinien und Chile in sozialen Netzwerken verbreitete. Diesen Gegenwind wollen die Politiker 2019 vermeiden, sie wählten für ihren Urlaub demonstrativ Deutschland oder Europa.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Geflüchteter ukrainischer Oligarch in Deutschland festgenommen – Medien
    Deutschland leitet eigene Ermittlungen gegen mutmaßliche Skripal-Attentäter ein – Medien
    Tags:
    Urlaub, Sommer, Franziska Giffey, Markus Söder