01:05 21 November 2019
SNA Radio
    Verletzte nach dem Bombenschlag nahe Herat im Krankenhaus

    Bombenexplosion in Afghanistan – Kinder und Frauen unter Toten

    © REUTERS / JALIL AHMAD
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4328
    Abonnieren

    Eine Explosion hat am frühen Mittwochmorgen die afghanische Provinz Farah im Westen des Landes erschüttert. Das berichtet der örtliche Fernsehsender TOLOnews. Mehr als 30 Menschen kamen dabei ums Leben, fast 20 weitere erlitten Verletzungen. Unter den Getöteten sind Frauen und Kinder.

    Zu dem tragischen Vorfall kam es demzufolge auf der Autobahn Kandahar-Herat, als ein Bus mit Dutzenden Passagieren aus der Provinz Herat in Farah unterwegs war.

    Mindestens 34 Menschen kamen ums Leben, 17 weitere wurden verletzt, so der Sender unter Berufung auf den Sprecher des Krankenhauses in Herat, Mohammad Ibrahim Mohammadi.

    In der ersten Jahreshälfte 2019 waren in Afghanistan durch Handlungen der afghanischen Armee und der Internationalen Militärkräfte (IMF) mehr Zivilisten als durch Aktionen der „Taliban“-Bewegung und des „Islamischen Staates“* ums Leben gekommen, schrieb Sputnik früher unter Verweis auf einen Uno-Bericht.

    *Auch IS/Daesh: Terrororganisation, in Russland verboten

    mo/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Afghanistan