23:45 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    127
    Abonnieren

    Laut Informationen des europäischen seismologischen Zentrums EMSC ist es am Mittwochmorgen vor der Küste des zentralamerikanischen Landes El Salvador zu einem Erdbeben der Stärke 5,9 gekommen.

    Diese Angaben werden auch von den Beobachtungen der US-Erdbebenwarte USGS unterstützt.

    Gemäß der europäischen Seismischen Skala hat EMSC das Beben als Gebäudeschäden verursachend eingestuft (Stärkegrad VII). Nach Einschätzungen der Erdbebenwarte zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels hat sich das Epizentrum des Bebens in einer Tiefe von 100 Kilometern befunden und war knapp 35 Kilometer von der salvadorianischen Hauptstadt San Salvador entfernt.

    Es gibt vorerst keine Informationen über mögliche Opfer oder Schäden.

    msch/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Das ist der neue reichste Mann der Welt
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Neue Uniform von Trumps „Space Force“ sorgt für Spott im Netz
    Tags:
    Zentralamerika, European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC), US-Erdbebenwarte USGS, Erdbeben, El Salvador