21:54 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 014
    Abonnieren

    Die thailändische Polizei hat laut der Agentur Xinhua einen Zusammenhang zwischen mehreren Explosionen in Bangkok bestätigt.

    Der Generalleutnant Sutthipong Wongpin gab demnach an, dass die insgesamt fünf  Bombendetonationen miteinander verbunden seien. Weitere Angaben zu Einzelheiten des Vorfalls machte er allerdings nicht. Zuvor war von sieben Explosionen die Rede gewesen.

    In Thailands Hauptstadt seien am Freitag kleine Sprengsätze an verschiedenen Orten hochgegangen, berichtete der Fernsehsender Nation TV.

    Mindestens drei Menschen seien dabei verletzt worden.

    Eine der Bomben detonierte am Nahverkehrsbahnhof Chong Nonsi im Geschäftsviertel Silom. Weitere Explosionen ereigneten sich nahe des Kongresszentrums im Hotel „Centara Grand“, wo sich die Außenminister der Asean-Staaten in dieser Woche treffen.

    jeg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Syrien, Auslandseinsätze, Libyen: Wie Kramp-Karrenbauer der eigenen Regierung in die Beine grätscht
    Tags:
    Explosionen, Bangkok, Thailand