18:13 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71525
    Abonnieren

    Fachleute haben Bratgerichte als schlechteste Variante für einen Nachtimbiss genannt, da sie eine krebserzeugende Wirkung hätten. Es wird betont, dass auf Öl zubereitete Eier oder gebratenes Fleisch gefährliche Stoffe enthalten und die Entwicklung von bösartigen Geschwülsten fördern können. Dies meldet das Fachportal „MedikForum“.

    Apropos Fleisch: Fleisch sollte man vor dem Schlafengehen in keiner Art verzehren, da deswegen der Cholesterinstoffwechsel gestört werden könne. Man soll laut den Fachleuten Eiweißprodukte möglichst nur bis 22:00 Uhr essen. Zudem solle man Hülsenfrüchteprodukte und Schokolade auf die Nacht meiden.

    Auch Milchbrei wenig geeignet

    Es lohne sich auch kaum, nachts noch scharfe Gerichte zu essen, da sie den Magen zwingen würden, die ganze Nacht hindurch zu arbeiten, was zur Verschlechterung seiner Funktionalität führen könne. Auch Milchbrei sei als Nachtmahl wenig geeignet – wegen des Zuckergehalts, wie das Fachportal „MedikForum“ schreibt.

    Experten nennen besten Imbiss

    Doch als besten Imbiss haben die Experten Obst genannt. Allerdings sollte man Äpfel meiden, da sie die Bauchspeicheldrüse überlasten. Sie können jederzeit durch Orangen oder Kiwi ersetzt werden.

    Am 27. Juli war berichtet worden, dass US-Forscher festgestellt haben sollen, wie man effektiv sein eigenes Gewicht regulieren und das Risiko für die Entwicklung von gefährlichen Erkrankungen reduzieren könne.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran führt Übungen an Grenze zu Armenien und Aserbaidschan durch
    Kürzel ersetzt: Flughafen Schönefeld heißt schon jetzt BER
    Corona-Skeptiker versammeln sich in Berlin zu einer neuen Protestrunde
    Diese beliebte Hilfe zum Schlafen kann gesundheitsschädlich sein – Arzt klärt auf
    Tags:
    Äpfel, Schokolade, Fleisch, Eier, Imbiss, MedikForum, Experten