20:21 20 November 2019
SNA Radio
    Folgen der Waldbrände in Russland

    Großeinsatz gegen Waldbrände in Sibirien: Flammen auf über 750.000 Hektar Wald gelöscht

    © Sputnik / Alexander Krysschew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    91643
    Abonnieren

    Die Flugzeuge des russischen Verteidigungsministeriums haben innerhalb von vier Tagen Waldbrände in den Gebieten Krasnojarsk und Irkutsk auf einer Fläche von 753.000 Hektar gelöscht. Dies meldet die Militärbehörde.

    „Innerhalb von vier Tagen des Einsatzes von Flugzeugen des russischen Verteidigungsministeriums in den Gebieten Krasnojarsk und Irkutsk ist es gelungen, Waldbrände auf einer Fläche von 753.000 Hektar zu löschen“, heißt es in der Mitteilung.

    In der Behörde wurde betont, dass am 4. August die Flugzeuge Il-76 der Transportfliegerkräfte des Verteidigungsministeriums 24 Flüge ausgeführt und dabei 1008 Tonnen Wasser auf die in Flammen stehenden Waldgebiete ausgeschüttet hätten. Darüber hinaus hätten die Hubschrauber Mi-8 der Armeefliegerkräfte bei 37 Flügen insgesamt 650 Tonnen Wasser auf die Flammen ausgeschüttet.

    Allein binnen nur eines Tages seien 303.000 Hektar des brennenden Waldes und 56 Herde eines offenen Aufflammens gelöscht worden, betont die Behörde.

    Seit Anfang der Operation sind durch die Fliegerkräfte des Verteidigungsministeriums Russlands auf die vom Feuer umzüngelten Waldgebiete etwa 6000 Tonnen Wasser abgeworfen worden. Die Flugzeuge Il-76 der Weltraum- und Luftstreitkräfte Russlands haben 94 und die Hubschrauber Mi-8 der Armeefliegerkräfte 153 Flüge zur Brandlöschung ausgeführt.

    ek/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Löschen, Verteidigungsministerium Russlands, Waldbrände, Sibirien