11:05 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5356
    Abonnieren

    Der heutige kalte Sonntag in Moskau, wo am Nachmittag eine Lufttemperatur von 13,5 Grad Celsius gemessen wurde, hat das Temperaturminimum für den 4. August seit den letzten 70 Jahren übertroffen.

    Der Chefexperte des Wetterdienstes „Phobos“, Jewgeni Tischkowez, sagte am Sonntag gegenüber Sputnik, dass die Lufttemperatur an diesem Tag während der ganzen Beobachtungszeit seit 1948 nicht unter 15 Grad gesunken sei.

    Dem Experten zufolge kann am Montag, dem 5. August, mit einem weiteren Temperaturrekord seit 70 Jahren gerechnet werden. „Der morgige Tag wird noch kälter sein“, so Tischkowez.

    Wie er zuvor mitgeteilt hatte, sei am Montag in der Hauptstadt ein herbstliches Wetter mit Tagestemperaturen von 11 bis 13 Grad zu erwarten.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    US-Aufseher: Deutsche Bank soll sich aus Russlandgeschäft zurückziehen
    Monster-Krokodil trifft Auge in Auge auf gefährlichen Bullenhai: Wer blinzelt als erster? – Video