15:05 04 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8079
    Abonnieren

    In den Niederlanden ist ein Mann festgenommen worden, der laut der Polizei ein Kind misshandelt und das live bei Facebook gezeigt haben soll.

    Der Vorfall ereignete sich laut der heutigen offiziellen Mitteilung in der Nacht zum Sonntag in der Stadt Leiden bei Den Haag. Mehrere Menschen hatten den Stream auf Facebook gesehen und daraufhin die Polizei alarmiert.

    Die Ermittler konnten die Wohnung des Täters anhand von Gegenständen im Video identifizieren. Bei dem Mann geht es demnach um einen 27-Jährigen. Bei dem Opfer handelt es sich um ein acht Jahre altes Kind, das ein Angehöriger des Verdächtigen sein soll. Der Junge bekomme nun psychische Hilfe.

    Der Bube habe keinen festen Wohnort und hielt sich nach Polizeiangaben nur vorübergehend in der Wohnung auf.

    Die Polizei habe keine weiteren Details zu dem Fall genannt.

    ak/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Tags:
    Facebook, Polizei, Kind, Kindermisshandlung, Niederlande