Widgets Magazine
16:37 19 September 2019
SNA Radio
    Polizisten in Bayern (Archiv)

    Todesfall der 17-Jährigen aus Kreuth: Ermittler nennen Ursache

    © AFP 2019 / DANIEL ROLAND
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13360
    Abonnieren

    Die Ermittler im Fall einer am Sonntag umgekommenen 17-Jährigen aus dem bayerischen Kreuth haben nach der Obduktion der Leiche die Todesursache genannt, meldet die Deutsche Presse-Agentur.

    Wie die Polizei am Montag mitteilte ist die junge Frau laut dem Obduktionsbericht gestürzt und dann in einem Bach ertrunken. Es sei kein Verbrechen gewesen.

    Die 17-Jährige Sina M. hatte am Wochenende ein Dorffest in ihrem Nachbarort in Rottach-Egern in Bayern besucht. Am frühen Sonntagmorgen nahm sie zusammen mit ihren Freundinnen ein Taxi, um nach Hause zu fahren. Kurz vor dem Ziel verließ sie plötzlich das Auto und kehrte nicht zurück. Warum sie ausstieg und wie es dann zu dem Sturz kam, bleibt zunächst unklar.

    Die Familie, Freunde und Einsatzkräfte hatten stundenlang nach der vermissten jungen Frau gesucht. Am Sonntagvormittag wurde sie in einem Bachbett, wenige Hundert Meter von ihrem Zuhause entfernt tot aufgefunden.

    awm/mt/dpa

    Tags:
    Polizei, Frau, Taxi, Obduktion, Tod, Bayern