23:49 27 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11105
    Abonnieren

    Eine Trägerrakete vom Typ Proton-M mit einem militärischen Satelliten an Bord ist am Dienstag vom Raumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Dies teilte Russlands Verteidigungsministerium mit.

    Der Start fand um 00:56 (Moskauer Zeit) mit. Um 01:06 Uhr löste sich der Kopfteil der Rakete mit dem Breez-M-Beschleunigungsblock und dem Satelliten von der dritten Stufe.

    Der Start und der Flug der Trägerrakete wurden von einem bodengestützten automatischen Steuerungssystem kontrolliert. Alle vorbereitenden Operationen und der Start der Proton-M erfolgten laut dem Verteidigungsministerium plangemäß.

    Nun teilte das russische Verteidigungsministerium mit, dass der Militärsatellit erfolgreich die Umlaufbahn erreicht habe. 

    Im Februar hatte der 1. Vizekommandeur der russischen Weltraumtruppen, Igor Morosow, erklärt, dass 2019 der letzte Start von Raumflugkörpern des russischen Verteidigungsministeriums von Baikonur aus stattfinden werde. Ihm zufolge sollen die militärischen Satelliten dann vom Kosmodrom Plessezk gestartet werden.

    ak/tg

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Norwegen hat fast den Atomkrieg verursacht vor 25 Jahren
    Kaczyński will von Deutschland und Russland Reparationen – Russische Botschaft antwortet
    Syrische Armee durchbricht Verteidigungslinie von Terroristen im Westen Aleppos – Sana
    Tags:
    Baikonur, Satellit, Proton-M