10:59 14 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1730
    Abonnieren

    Aufgrund eines Notarzteinsatzes wurden die Bahnstrecken von Hamburg nach Berlin und Schwerin nach Rostock am Donnerstagabend komplett gesperrt. Das geht aus einer Mitteilung der Deutsche Bahn hervor.

    Wie die Deutsche Bahn zuletzt via Twitter mitteilte, steht wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis in Hamburg-Bergedorf gegenwärtig wieder ein Gleis zur Verfügung. Züge werden nicht mehr umgeleitet. Aufgrund der verringerten Gleiskapazität kann es vereinzelt noch zu einer Reisezeitverlängerung von bis zu 15 Minuten kommen.

    ​Zuvor wurde der Zugverkehr auf den besagten Bahnstrecken eingestellt. Auch der gesamte S-Bahn-Verkehr im Bereich Bergedorf wurde eine Zeit lang eingestellt. Seit 20.30 Uhr fahren die S-Bahnen wieder, wie ein Bahnsprecher sagte.

    awm/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ex-Anwalt Trumps wirft US-Staatschef heimliche Absprachen mit Russland vor
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Israelische Kampfflugzeuge kommen erstmals nach Deutschland
    Tags:
    Rostock, Schwerin, Hamburg, Berlin, Deutsche Bahn