06:49 21 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    15785
    Abonnieren

    Elf Menschen sind am Freitagabend bei einer erneuten Detonation in einem Munitionslager im Bezirk Atschinsk, ostsibirische Region Krasnojarsk, verletzt worden. Dies teilte das regionale Gesundheitsministerium am Samstag mit.

    Nach Angaben der Sprecherin der Behörde, Soja Maslennikowa, wurden die Verletzten medizinisch behandelt. Vier von ihnen mussten im Krankenhaus bleiben.

    Nach Informationen der Rettungsdienste wurden alle Opfer von der Stoßwelle bei der Explosion verletzt.

    Am Freitag war es zu einem neuen Brand und einer Explosion im Munitionslager im Bezirk Atschinsk gekommen. Nach Angaben des Pressedienstes des Militärbezirks Mitte war dies auf einen Blitzschlag zurückzuführen. Die Blitzschutzanlage sei bei dem Brand am Montag beschädigt worden, hieß es.

    asch/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Hitlers Tarnkappenjäger“: War das Flugzeug wirklich „stealth“?
    Bereitet US-Großmanöver mit deutscher Unterstützung Krieg gegen Russland vor?
    Neuentdeckte Galaxie ändert Vorstellungen vom Universum
    Tags:
    Verletzte, Explosion, Brand, Munitionslager, Krasnojarsk, Russland