19:48 30 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4923364
    Abonnieren

    Extremisten haben am Mittwoch in der Provinz Idlib einen Kampfjet vom Typ Su-22 der syrischen Luftwaffe abgeschossen. Das teilte zunächst die Agentur Reuters unter Verweis auf die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Später haben syrische staatliche Medien den Abschuss bestätigt.

    Wie zunächst der Telegram-Kanal WarJournal berichtete, habe sich der Pilot per Schleudersitz aus dem Cockpit katapultieren können. Er sei aber von Extremisten gefangen genommen worden.

    ​Das offizielle Damaskus hat sich dazu zunächst nicht geäußert, syrische staatliche Medien haben allerdings mittlerweile den Verlust eines Kampfjets bestätigt.

    „Eines unserer Militärflugzeuge (...) wurde am 14. August von einer Rakete (der Terroristen) abgeschossen”, teilten syrische Medien mit.

    Indes verbreiteten Extremisten auf Twitter ein Video, das angeblich die Wrackteile des abgeschossenen Kampfjets der syrischen Armee zeigt.    

    ​Zuvor hatte der Fernsehsender Orient mitgeteilt, der Kampfjet sei in der von Extremisten kontrollierten Stadt Chan Scheichun im Nordwesten des Landes abgeschossen worden. In Richtung dieser Stadt rückten derzeit die syrischen Regierungstruppen vor.

    Die Terrormiliz „Haiʾat Tahrir asch-Scham“* teilte mit, sie habe bei Al-Tamana im Süden der Provinz Idlib ein Kampfflugzeug vom Typ Suchoi-22 abgeschossen. Vorerst sei unklar, ob es sich dabei um dasselbe Flugzeug handelte. Chan Scheichun und Al-Tamana liegen nah beieinander.

    * Ehemals „Dschebhat an-Nusra“, Terrororganisation, in Russland verboten

    ns /mt/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Viele machen es durch und wissen es gar nicht“: Corona-„Überlebende“ aus Freiburg im Gespräch
    Angela Merkel ruft bei Feuerwehr an – die legt einfach auf
    Das muss ein Fake sein – dachte NATO bei den U-Booten aus der UdSSR
    Forscher aus Russland und Italien finden neue „Stealth-Formel“
    Tags:
    Reuters, Dschebhat an-Nusra, Pilot, Abschuss, Jagdbomber Su-22, Syrien