01:46 29 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    414920
    Abonnieren

    EU-Kommissionchef Jean-Claude Juncker hat seinen Urlaub aus medizinischen Gründen unterbrechen müssen. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die auf der Webseite der Behörde veröffentlicht wurde.

    „Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, musste seinen Urlaub in Österreich aus medizinischen Gründen verkürzen“, heißt es in der Mitteilung. „Er wurde zurück nach Luxemburg gebracht, wo er sich einer dringenden Cholezystektomie (operativer Entfernung der Gallenblase) unterziehen wird“.

    Juncker steht seit 2014 an der Spitze der EU-Kommission. Die Amtszeit des früheren luxemburgischen Premierministers endet am 31. Oktober.

    Die Gesundheit des 64-Jährigen war bereits in der Vergangenheit Thema. Beim Nato-Gipfel im Sommer 2018 schwankte er etwa bei einer Veranstaltung stark. Er leide unter Ischias-Beschwerden und habe an dem Tag Krämpfe in den Beinen gehabt, erklärte er dazu.

    asch/ae/dpa/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Hilfe an Italien: Russischer Botschafter antwortet auf Vorwürfe über „Rechnungstellung“
    Solange Corona-Impfstoff fehlt: Hiermit ließ sich Merkel rasch impfen - nun ist das Mittel knapp
    Chinesischer Arzt offenbart größte Probleme der Corona-Krise in Italien
    Tags:
    Operation, Jean-Claude Juncker, EU-Kommission, EU-Kommission, EU, EU