04:53 14 November 2019
SNA Radio
    Kühltürme des  Kraftwerks bei Didcot (Großbritannien) werden gesprengt

    Blackout nach Sprengung von „Todestürmen“ in Großbritannien – Videos

    © AP Photo / Steve Parsons
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4488
    Abonnieren

    Drei Kühltürme eines stillgelegten Kraftwerks unweit der englischen Stadt Didcot, Oxfordshire, sind bei einer kontrollierten Explosion abgerissen worden. Die Auswirkungen der Explosion ließen 40.000 Haushalte ohne Strom. Darüber berichtete die Zeitung „Daily Mail“.

    Demnach wurde die Explosion am Sonntagmorgen durchgeführt.

    ​Dabei beschädigten Splitter der Bauten einen Strommast, der Feuer fing. Mehrere Menschen wurden durch Funken von dem brennenden Strommast leicht verletzt.

     

    ​Die Opfer beobachteten die Explosion von einer nahegelegenen Straße aus.

    ​​Insgesamt hatten sich Hunderte Menschen am Sonntagmorgen versammelt, um den Abriss von drei nördlichen Kühltürmen zu beobachten. Drei südliche Türme des Werks waren 2014 gesprengt worden.Nach mehr als einer Stunde wurde die Stromversorgung wiederhergestellt.

    Das Heizkraftwerk war bereits 2013 nach 43-jährigem Betrieb geschlossen worden. Die Räumung des Geländes wurde nach einem Unfall im Februar 2016 eingestellt, nachdem vier Arbeiter beim Einsturz des Heizwerkgebäudes ums Leben gekommen waren. Die rund 114 Meter hohen Kühltürme wurden danach als „Todestürme“ bezeichnet.

    asch/ ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Video, Turm, Blackout, Sprengung, Abriss, Kohlekraftwerke, Großbritannien