11:12 26 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    361326
    Abonnieren

    In Berlin sind laut der Generalstaatsanwaltschaft bei einer Großrazzia mehr als 100 Objekte durchsucht worden.

    Seit dem frühen Mittwochmorgen sind in Berlin über 1900 Mitarbeiter der Bundespolizei und des Hauptzollamtes im Einsatz. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft sollen bislang mehr als 100 Wohnungen und Geschäfte durchsucht worden sein.

    Laut einem Twitter-Beitrag der Generalstaatsanwaltschaft Berlin erfolgten die Razzien wegen des Verdachts auf Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung und bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern im Baugewerbe.

    Derzeit gebe es keine weiteren Details.

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Moskau: OPCW überschritt im Fall Nawalny ihre Befugnisse
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Bei einer „Nowitschok“-Vergiftung wäre Nawalny nach 10 Minuten tot – Entwickler
    Tags:
    Polizei, Durchsuchungen, Razzien, Berlin, Deutschland