01:07 09 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4926
    Abonnieren

    Die russische Flagge gibt es seit nunmehr 350 Jahren. Aus diesem Anlass haben sich laut der Sprecherin des Innenministeriums Russlands, Irina Wolk, am Samstag mehr als 100.000 Menschen zu einem Konzert auf dem Sacharow-Prospekt in Moskau eingefunden.

    Bei der feierlichen Veranstaltung sollen zahlreiche Pop-Sänger und Bands aufgetreten sein. Zuvor soll dort auch ein Flashmob „Flagge-Rekordhalter” stattgefunden haben.

    Mehr als tausend Teilnehmer haben im Zuge der Aktion eine riesige dreifarbige Komposition aus insgesamt 2000 kleineren Flaggen russischer Städte sowie von gesellschaftlichen Organisationen gestaltet.

    Großes Feuerwerk am Tag Russlands in Moskau
    © Sputnik / Ewgenij Bijatow
    Danach wurde über der Straße eine Flagge in den Landesfarben Weiß-Blau-Rot hochgehoben.  Von oben war darauf der Staatsname in Großbuchstaben zu lesen.

    Den Flashmob hatten Freiwilligen-Organisationen aus Moskau, wie die Molodaja Gwardija (auf Deutsch: Junge Garde) der Partei „Einiges Russland”, initiiert.

    Der Tag der russischen Flagge wird im Land seit 1994 am 22. August begangen.

    jeg/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    „Töten für Deutschland“ - Oberstleutnant a.D. Jürgen Rose über „Spezialkrieger“ des KSK
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Tags:
    Flashmob, Flagge, Russland, Moskau