21:04 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    37519
    Abonnieren

    Südafrikas oberstes Gericht hat einem Anwalt zufolge die Beschlagnahme eines Airbus aus Tansania angeordnet, weil das Land Schulden bei einem Landwirt nicht bezahlt hat.

    Tansania hat demnach den Farmer enteignet und ist später deshalb zu einer Entschädigungszahlung von 33 Millionen Dollar verpflichtet worden, teilte der Anwalt des Landwirts, Roger Wakefield von der Kanzlei Werksmans Attorneys, am Samstag mit.

    Die tansanische Regierung habe den Betrag aber bis heute nicht gezahlt. Deshalb habe das Gericht die Beschlagnahme des Airbus-Passagierfliegers vom Typ A 220-300 der nationalen tansanischen Fluggesellschaft ATCL verfügt. Zur Freigabe müsse Tansania nun den fraglichen Betrag an den Farmer bezahlen oder ein anderes Pfand anbieten.

    Die Regierung Tansanias hatte zuvor die Beschlagnahmung des Flugzeugs mitgeteilt, allerdings keine Begründung genannt. Die Passagiere des Airbus konnten ihren Flug den Angaben zufolge mit einer anderen Maschine fortsetzen.

    ai/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    „Erschreckender Mix“: Dunja Hayalis Versuch, nicht zu „diffamieren“
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    Protestmob entscheidet? Bürgerschreck Dieter Nuhr verteidigt Kollegin gegen „totalitäre Maßnahme“
    Tags:
    Entschädigung, Beschlagnahme, Airbus, Tansania