07:36 08 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    16346
    Abonnieren

    Im schleswig-holsteinischen Husum ist ein vierjähriges Kind laut der Polizeidirektion Flensburg beim Spielen aus einer Hüpfburg geschleudert und schwer verletzt worden. Nach dem mutmaßlichen Verursacher sowie Zeugen wird gefahndet.

    Der Vorfall soll sich am Sonntag gegen 14 Uhr ereignet haben. Verantwortlich dafür soll demnach ein Erwachsener sein, der sich mit seinen Kindern auf demselben Spielgerät befand.

    Er soll so stark gegen die seitliche Begrenzung gesprungen sein, dass der Bub aus der Hüpfburg geschleudert wurde und anschließend auf dem Asphalt landete. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus geflogen. Nach dem Unfall ging der Mann mit seinen drei Söhnen einfach weg. 

    Die Beamten suchen ihn derzeit. 

    jeg/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    4x4 Deluxe: Autobauer UAZ zeigt neuen Offroader – Fotos
    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    Epstein-Skandal: Deutsche Bank in USA zu 150 Mio. Dollar Strafe verdonnert
    Tags:
    Mann, Kind, Schleswig-Holstein