15:01 04 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    64912
    Abonnieren

    Wegen einer Sicherheitspanne sind am Dienstagmorgen große Teile des Münchner Flughafens gesperrt worden.

    Ein Teil des Terminals 2 am Münchner Flughafen wurde geräumt, weil dort eine vermutlich nicht vollständig kontrollierte Person unterwegs war.

    ​Diese sei offenbar durch eine Notausgangstür gekommen, so ein Sprecher der Bundespolizei. Alle Menschen aus dem Terminalteil sollten noch einmal kontrolliert werden.

    ​Betroffen sei der Bereich für Flüge in den Nicht-Schengen-Raum. 

    Später teilte die Polizei mit: 

    Die gesuchte Person am Münchner Flughafen ist nach Angaben der Bundespolizei gefasst. Dies sagte ein Sprecher des Airports. Nun müsse geprüft werden, wo sich der Passagier zwischenzeitlich aufgehalten habe. Davon sei abhängig, wie schnell die Abfertigung im Terminal 2 sowie in den Bereichen B und C des Terminals 1 wieder aufgenommen werden könne.

    Der Fluggast war ersten Erkenntnissen zufolge aus einem sogenannten nicht sicheren Drittstaat am Airport angekommen und vor einer Einreisekontrolle über eine Notausgangstür in einen Bereich gelangt, in den nur kontrollierte Passagiere dürfen. Daraufhin wurden die Abfertigung gestoppt und die entsprechenden Gebäudeteile geräumt.

    ak/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Tags:
    Flughafen, München, Deutschland