19:25 14 November 2019
SNA Radio
    Rotwein (Symbolbild)

    Rotwein gegen Übergewicht? – Fachleute klären auf

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    107010
    Abonnieren

    Ein mäßiger Konsum von Rotwein bringt laut Forschern Nutzen für die Darm-Mikroflora, senkt den Cholesterin-Gehalt und beeinflusst sogar das Gewicht. Dies zeigt eine neue Studie der Mitarbeiter vom King’s College London (KCL, auch King’s).

    Wie aus dem Material, das im Fachmagazin „Gastroenterology“ am 28. August veröffentlicht wurde, hervorgeht, sei der Darm einer Einwirkung von Bier, Cidre, Rot- und Weißwein unterzogen worden. Es stellte sich heraus, dass für die menschliche Gesundheit nur Rotwein gesund sei. Er senke den Gehalt des „gefährlichen“ Cholesterins und das Risiko der Fettleibigkeit.

    Den Worten der Autorin der wissenschaftlichen Arbeit, Caroline I. Le Roy, zufolge bewirkt ein mäßiger Konsum von Rotwein die Vielfalt und Gesundheit der Darm-Mikroflora.

    Die Teilnehmer des durchgeführten Experiments besaßen folgende unterschiedliche Parameter: Gewicht, Alter, Ernährungsweise und Wirtschaftsstatus, allerdings sei der Nutzen von einem mäßigen Rotweinkonsum in allen Fällen beobachtet worden. Damit sich der Wein auf unsere Gesundheit wohltuend auswirkt, lohnt es sich, ein Glas Wein oder zwei einmal in zwei Wochen zu verzehren, betonten die Mediziner.

    Im August war bekannt geworden, dass ein übermäßiger Alkoholkonsum zum Risiko der Entwicklung von onkologischen Erkrankungen führe. Die vorherigen Forschungen zeigten, dass diejenigen, die täglich ein Glas Wein oder zwei trinken, ein um 35 Prozent niedrigeres Risiko für die Entwicklung der ischämischen Herzkrankheit hätten. Allerdings seien diese Forschungsergebnisse aktuell revidiert worden.

    ek/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Gesundheit, Nutzen, Übergewicht, Mediziner, Wein