Widgets Magazine
07:43 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Huthi-Rebellen (Archiv)

    Huthis beschießen saudischen Flughafen

    © AP Photo / Hani Mohammed, File
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2710
    Abonnieren

    Die jemenitischen Huthi-Rebellen haben in der Nacht den Flughafen von Abha in Saudi-Arabien mit einem Marschflugkörper angegriffen, wie Reuters am Donnerstag unter Berufung auf einen Sprecher der Bewegung meldete.

    Ein Huthi-Militärsprecher teilte über Twitter mit, der Marschflugkörper sei in Richtung der Flugzeughallen abgefeuert worden. Danach sei der Flugverkehr dort gestoppt worden.

    Das von Saudi-Arabien geführte Militärbündnis, das die Huthis bekämpft, bestätigte der staatlichen saudi-arabischen Nachrichtenagentur zufolge den Angriff. Es habe keine Verletzten gegeben.

    In den letzten Monaten sollen die Huthis angeblich mehrere größere Drohnenangriffe auf saudische Flughäfen und Ölanlagen durchgeführt haben. Am 17. August soll ein Drohnenangriff auf das von Saudi-Arabien kontrolliertes Ölfeld Shaybah einen Brand in einem Gaswerk ausgelöst haben. Als Reaktion darauf führte die von Saudi-Arabien angeführte Koalition Angriffe auf Huthi-Positionen im Nordjemen durch.

    Krieg im Jemen

    Der Jemen befindet sich seit mehreren Jahren in einem bewaffneten Konflikt zwischen Regierungstruppen und der bewaffneten politischen Oppositionsbewegung der Huthi-Fraktion.

    Die von Saudi-Arabien geführte Koalition führt seit März 2015 Luftangriffe gegen die Huthis durch. Der Konflikt hat zu einer massiven humanitären Krise im Jemen geführt.

    msch/tm/rtr/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Marschflugkörper, Flughafen, Angriff, Saudi-Arabien, Jemen