01:39 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1357
    Abonnieren

    Die Zahl der Todesopfer bei der Schießerei im US-Bundesstaat Texas ist auf sieben gestiegen, berichtet die Nachrichtenagentur AP am Sonntag unter Verweis auf die Polizei der Stadt Odessa.

    Laut der Meldung befindet sich mindestens einer der Verletzten in einem kritischen Zustand.

    Zuvor berichteten die US-Medien von fünf Toten und 21 Verletzten.

    Der Vorfall hatte sich am Samstagabend auf der Straße zwischen den Städten Odessa und Midland im Süden des US-Bundesstaats Texas ereignet, als ein Fahrer bei einer gewöhnlichen Verkehrskontrolle zu seinem Gewehr griff und durch die Heckscheibe mehrere Schüsse auf die Polizisten abgab. Später kaperte der Schütze einen Lieferwagen der Post. Unterwegs schoss er wieder um sich. Schließlich wurde der mutmaßliche Täter von der Polizei auf dem Parkplatz eines großen Kinos in Odessa erschossen.

    Bei dem Verdächtigen handele es sich um einen „etwa 35 Jahre alten weißen Mann“, hieß es von der Polizei.

    Laut dem stellvertretenden US-Minister für innere Sicherheit, Kevin McAleenan, wird zu dem tragischen Vorfall ermittelt. Zu den Motiven der Tat gebe es jedoch bislang noch keine Informationen.

    asch/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tankwagen fährt in Demonstranten-Menge in Minneapolis – Video
    Trump kündigt an: USA erklären Antifa bald zur Terrororganisation
    Horror-Pfingstsonntag in Stuttgart: Männer seilen Sofa ab – Balkon stürzt ein
    Tags:
    Opfer, Polizei, Schießerei, Texas, USA