SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    749
    Abonnieren

    Amerikanische Touristen in Schottland haben zufällig die Queen bei einem Spaziergang getroffen, sie aber nicht erkannt und gefragt, ob sie jemals Elizabeth II. begegnet sei. Die Königin nutzte diese Gelegenheit, um sich etwas zu amüsieren.

    Die Geschichte ereignete sich in der Nähe von Schloss Balmoral, der schottischen Residenz der Queen. Sie ging mit ihrer Begleitung, dem Polizisten Richard Griffin spazieren, als sie plötzlich von den Touristen angesprochen wurde. Sie erkannten die 93-jährige Monarchin nicht und fragten, ob sie in der Gegend lebe. Die Queen antwortete, dass sie in der Tat ein Haus in der Nähe besäße. Daraufhin fragten die Touristen, ob sie die Queen jemals höchstpersönlich getroffen habe.

    Die Königin wollte sich einen Scherz mit den Touristen erlauben und zeigte auf ihre Begleitung mit den Worten: „Nein, aber dieser Polizist schon.“

    Wie der Polizist später der Zeitung „Daily Mail“ berichtete, gingen die Touristen weg, ohne auch nur die geringste Ahnung gehabt zu haben, mit wem sie eigentlich gesprochen hatten.

    dp/gs

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Livestream: Elon Musks Starship-Versuchsrakete explodiert – Video
    Nord Stream 2 verhindern: USA bereiten neue Sanktionen gegen Pipeline vor
    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus