20:11 07 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    102144
    Abonnieren

    Bei einer Attacke auf eine Grundschule in China sind acht Schulkinder getötet worden. Dies berichtet die Zeitung „Global Times“.

    Die Gewalttat ereignete sich demnach am Einschulungstag der Kinder. Zwei weitere Kinder seien bei dem Angriff am Montag in der Stadt Enshi in der zentralchinesischen Provinz Hubei verletzt worden.

    Die Polizei nahm laut dem Blatt einen 40 Jahre alten Verdächtigen fest.

    Der Hell’s Gate National-Park in der Nakuru-Region, Kenia (Archiv)
    © AFP 2020 / TONY KARUMBA
    Medienberichten zufolge wurde der Mann erst im vergangenen Jahr aus dem Gefängnis entlassen, wo er acht Jahre lang wegen versuchten Mordes eingesessen hatte. Details zu dem Angriff gaben die örtlichen Behörden nicht bekannt.

    ak/tm/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Corona-Krise: Warum will das Robert-Koch-Institut nicht von den Toten lernen?
    Corona-Krise: Wird reale Entwicklung falsch dargestellt und absichtlich dramatisiert?
    Putin: „Wir sind jetzt alle Virologen geworden“
    Unter dem Corona-Deckmantel: GroKo lässt Frist für Wahlrechtsreform verstreichen
    Tags:
    Gefängnis, Angriff, Schule, Kinder, China