Widgets Magazine
14:47 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Konsum von E-Zigaretten

    Mehr als 200 mysteriöse Krankheitsfälle: E-Zigaretten verursachen „Epidemie“ in USA

    © REUTERS / CHRISTOPHER PIKE
    Panorama
    Zum Kurzlink
    20398
    Abonnieren

    US-Behörden untersuchen derzeit 215 Fälle von ungeklärten Lungenerkrankungen, die in Verbindung mit dem Gebrauch von E-Zigaretten stehen sollen. Das Problem hat beinahe das Ausmaß einer „Epidemie” erreicht, schreibt die „New York Times” unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Medizinerin.

    Bei den Betroffenen, von denen die meisten ansonsten gesund sind, handelt es sich demnach um Teenager und junge Erwachsene im Alter von etwa 20 Jahren. Sie beschweren sich über Atemnot und Müdigkeit. Zu den Krankheitssymptomen gehören unter anderem Fieber und Erbrechen.

    Dr. Melodi Pirzada vom NYU Winthrop Hospital in New York, die in diesem Sommer Patienten mit mysteriösen und lebensbedrohlichen Lungenerkrankungen behandelte, sagte laut der Zeitung:

    „Vaping (beziehungsweise Rauchen von E-Zigaretten – Anm. d. Red.) ist sehr, sehr gefährlich. Wir hatten bereits einen Todesfall in Illinois und brauchen keinen weiteren“.

    Das Problem nähere sich in seinem Ausmaß einer „Epidemie” an, betonte sie.

    Die Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) habe am vergangenen Freitag eine Warnung für Teenager und andere E-Zigaretten-Nutzer herausgegeben, in der sie zum Verzicht auf den Kauf von auf den Straßen angebotenem Cannabis sowie modifizierten Rauchgeräten aufrufe.

    Todesfall nach Vaping in Illinois

    Im US-Bundesstaat Illinois war Ende August  ein Mann nach Angaben des zuständigen Gesundheitsministeriums in Folge einer ungeklärten Lungenerkrankung gestorben. Er soll einen Vaporizer benutzt haben und danach mit Atembeschwerden in eine Klinik gebracht worden sein.

    jeg/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Epidemie, Erkrankung, E-Zigarette, USA