Widgets Magazine
04:08 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Taliban Kämpfer

    Afghanistan: Militärs töten Dutzende Taliban-Kämpfer und „Schattengouverneur“

    © AP Photo / Rahmat Gul
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3384
    Abonnieren

    Bei Angriffen der afghanischen Luftwaffe auf einige von den Taliban kontrollierte Bezirke der Stadt Pol-e Chomri im Norden des Landes sind am Donnerstag mehr als 40 Kämpfer der radikalen Taliban-Bewegung und deren Schattengouverneur in der Provinz Baghlan getötet worden. Das teilte das afghanische Verteidigungsministerium via Twitter mit.

    Bei dem Taliban-Anführer handelt es sich demnach um Mula Obaidullah.

    „Bei Luftangriffen auf die Stadt Pol-e Chomri wurden der Taliban-Schattengouverneur der Provinz Baghlan, Mula Obaidullah, und 45 andere Taliban-Terroristen getötet“, heißt es in der Mitteilung.

    ​Am Sonntag sollen Taliban-Kämpfer mehrere Stadtbezirke unter ihre Kontrolle gebracht haben.

    Zuvor wurde mitgeteilt, dass die afghanischen Streitkräfte am Mittwoch einen der Anführer der Taliban-Bewegung, Mawlawi Haibatullah Achundsada, der als Mullah Haibatulla bekannt war, getötet hätten.

    Lage in Afghanistan

    In Afghanistan dauert ein bewaffneter Kampf zwischen den Regierungskräften und der radikalen Taliban-Bewegung an, die nach jüngsten Angaben einen beträchtlichen Teil der ländlichen Gebiete des Landes kontrolliert und eine Offensive auf Großstädte eingeleitet hat.

    Auch die Terrormiliz „Islamischer Staat“* gewinnt in Afghanistan an Einfluss. Die Verteidigungs- und die Sicherheitskräfte Afghanistans führen landesweit gemeinsame Anti-Terror-Einsätze durch.   

    *Auch IS/Daesh, Terrororganisation, in Russland verboten

    ns/sb/sna 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Twitter, Vernichtung, Anführer, Luftangriffe, Taliban, Afghanistan